Im Test: Abus Bügelschloss Granit 460 mit Halter USH 460

Nachdem man mein altes Kryptonite Evo Lite wahrscheinlich schon mit jeder Kugelschreiberhülse öffnen kann war es Zeit, ein neues Schloss zu kaufen. Meine Wahl fiel auf das Bügelschloss Granit 460 von Abus.

Welches Schloss ist am sichersten?

Bügelschlösser gelten als die sicherste Schlossart. Nachteil ist, dass sie sehr sperrig sind. Faltschlösser sind praktischer. Sie gelten als nicht ganz so sicher. Es gibt Stimmen im Netz, die vom einfachen Aufhebeln berichten. Die am wenigsten sicheren Schlösser sind einfache Kabelschlösser – mit Ausnahme von Schlössern mit dicken Kettengliedern. Kabelschlösser sind am praktischsten, weil man sie leicht anbringen kann. Oft kann man sie aber fast genauso leicht aufzwicken. In Fachkreisen werden diese Schlösser “Geschenkbänder” genannt.

Abus Granit 460 angeschlossen
Abus Granit 460 angeschlossen

Abus vs. Kryptonite

Der deutsche Hersteller Abus hat im Moment bei den Testberichten die Nase vorne, d.h. auch vor Kryptonite. Das kann wirklich an den guten Produkten liegen, oder am geschickten Marketing. Das ultimative Bügelschloss von Abus ist das Granit X Plus 54. Mir war es aber zu teuer und zu schwer.

Sinero 43 vs. Granit 460

Das Bügelschloss Sinero 43 wurde von der Stiftung Warentest getestet und hat dabei gut abgeschnitten. Der Bügel dieses Schlosses bildet am Ende einen perfekten Halbkreis, was das Anbringen erleichtert. Ich habe mich dennoch für das Granit 460 entschieden, da es eine höhere Sicherheitsstufe hat. Das Sinero erreicht die Stufe 7, wohingegen das Granit 460 die Stufe 9 (von 15) erreicht. Beide sind fast gleich schwer, das Granit hat ein besseres Schloss und ist ein bisschen teurer.

Granit 460

Ich habe mich für die kürzere Ausführung entschieden, um Gewicht zu sparen. Der Bügel ist im Vergleich zu den ganz teuren Schlössern nicht ganz so dick, dadurch vielleicht nicht ganz so sicher, aber dafür leichter. Für meine Zwecke ist das Schloss ausreichend.

Bügelschloss + Schlaufenkabel + Schnellspanner mit Diebstahlsicherung = ultimativer Schutz?

Die alte Regel, dass ein Schloss 10% des Wertes des Fahrrads haben soll, halte ich für überholt. Gute Bügelschlösser gibt es schon sehr preiswert. Ich verwende das Schloss zusammen mit einem alten Schlaufenkabel, das ich noch von Kryptonite habe. Damit kann ich noch zusätzliche Gegenstände am Rad sichern. Wobei ich die Laufräder und den Sattel nicht mehr sichere, seit ich die originalen Schnellspanner meines Fahrrades gegen welche mit Diebstahlsicherung ausgetauscht habe. Diese lassen sich nur mit dem mitgelieferten Spezialschlüssel öffnen. Es gibt auch eine teurere Variante von Pitlock mit vielen Variationen.

Halter USH 460

Eine einfache Plastikhalterung war im Lieferumfang des Schlosses enthalten. Ich habe sie am Rahmen montiert und finde sie ungemein praktisch. Man schließt das Schloss in der Halterung ab und hat es immer dabei, ohne dass es stört. Früher hatte ich ein Schloss oft im Rucksack und es war mühsam, das Schloss bei jedem Halt hervorzukramen. Es gibt auch noch andere mögliche Montagepositionen. Ich bin mit der zwischen den Beinen sehr zufrieden.

in der Halterung
in der Halterung

Halterung
Halterung

Zusammenfassung und Bewertung

Insgesamt fällt meine Bewertung des Schlosses sehr positiv aus. Der Bügel rastet satt im Schloss ein und ist symmetrisch. Auch der Schlüssel kann von beiden Seiten verwendet werden. Die Halterung ist sehr praktisch. Ich würde dieses Schloss wieder kaufen.

Vorteile:

  • Bügel ist ausreichend groß
  • Gewicht ist ok
  • praktische Halterung
  • gutes Schloss
  • Wendeschlüssel
  • symmetrischer Bügel
  • unauffälliges und ansprechendes Design

Nachteile:

  • hohes Gewicht für längere Radtouren

Amazon-Link: http://amzn.to/2rIV3iw

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *