Im Test: KiWiBiRD 5000mAh Slim Galaxy S7 Edge Battery Case

Auf Reisen oder beim Wandern hatte ich bisher immer eine externe Powerbank dabei. Beim Laden dann Powerbank, Handy und Kabel in der Hosentasche zu behalten war einigermaßen umständlich. Oft hat sich das Kabel ausgesteckt oder so oft verbogen, dass mit der Zeit ein Wackelkontakt entstand. Da ist die Schutzhülle von KiwiBird viel praktischer.

Die Hülle ist sehr wertig verarbeitet und bei mir hält das Smartphone, es wackelt nichts. Zum Einlegen zieht man die Hülle oben auseinander, legt das Handy hinein und schiebt sie wieder zusammen. Man kann dann die Powerbank über den Knopf auf der Rückseite aktivieren und deren Ladezustand kontrollieren. Geladen wird die Hülle über den Micro-USB-Anschluss zusammen mit dem Smartphone, wobei letzteres zuerst geladen wird. Bei meinen Kopfhörern (von Samsung) habe ich den der Hülle beiliegenden Verlängerungs-Adapter nicht benötigt. Wie das alles funktioniert und ein Unboxing findet ihr im Video:

Vorteile:
+ wertige Verarbeitung
+ eine Einheit mit dem Handy

Nachteile:
– macht das Handy schwerer
– für manche Kopfhörer ist der beiliegende Adapter nötig (kann man aber z.B. am Kopfhörer dranlassen)

Die Nachteile sind nicht dem konkreten Produkt anzulasten, da sie bei dieser Powerbank-Lösung zwangsweise auftreten. Deswegen führen sie zu keiner Abwertung. Eine externe Powerbank-Lösung hat diese Nachteile nicht, ist aber wie schon erwähnt sehr umständlich. Das Produkt von KiwiBird ist für Reisen, Camping oder wenn man das Smartphone intensiver nutzen will sehr praktisch.

Amazon-Link: http://amzn.to/2rIAVNp
Kauft bitte mit den obigen Link, es kostet euch nicht mehr aber ich bekomme eine kleine Entschädigung für alles, was ihr über den Link kauft und es hilft mir, meine Tests zu finanzieren. DANKE

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *