iDeaPLAY Active Noise Cancelling Kopfhörer V402 im Test

iDeaPLAY Active Noise Cancelling Kopfhörer V402 im Test

Heute teste ich die Active Noise Cancelling Kopfhörer von iDeaPLAY. Kopfhörer mit ANC namhafter Hersteller (Bose, Sennheiser, Sony) sind m.E. überteuert und ich will überprüfen, wie sich diese preiswerte Alternative schlägt. Lest gerne weiter, um meinen Erfahrungsbericht zu lesen.

YouTube-Video

Was mir wichtig ist

Früher habe ich immer In-Ear-Kopfhörer verwendet. Sie sind zwar sehr klein, aber nicht gesund. Wenn man damit länger und laut Musik hört, kann man sein Gehör schädigen. Der Vorteil von In-Ear-Kopfhörern ist, dass man die Umgebung nicht hört, was bei Over-Ear-Kopfhörern aufgrund ihrer Größe ein Problem sein kann und dann ist es gut, wenn sie Active Noise Cancelling unterstützen. Over-Ear-Kopfhörer verfügen in der Regel über eine bei weitem bessere Klangqualität.

Ich verwende Kopfhörer zunächst zuhause zum Video schauen oder für den Videoschnitt, damit ich andere Personen nicht störe und den Ton besser beurteilen kann. Beim Videoschnitt sind Verzögerungen bei der Wiedergabe schlecht, da ich die Bilder zur Musik synchronisieren muss. Dann ist es gut, wenn ich auch ein Kabel anschließen kann.

Dann verwende ich Kopfhörer auf Reisen. Da ist es wichtig, dass ich möglichst wenig von der Umgebung höre.

Schließlich verwende ich Kopfhörer gelegentlich im Fitnessstudio. Da ist wichtig, dass sie am Kopf bleiben.

Jedenfalls ist es von Vorteil, wenn die Kopfhörer kabellos sind.

Funktionen

Die Kopfhörer von iDeaPLAY verfügen über folgende für mich wesentliche Funktionen:

  • Wireless – kein lästiges Kabel
  • Bluetooth 4.2 und apt-X – aktueller Standard für geringere Verzögerungen
  • Active Noise Cancelling – schluckt Geräusche im Zug, Flugzeug oder auch Straßenlärm zuhause
  • 3.5mm Audio-Anschluss – für mich wichtig für den Videoschnitt, wenn ich keine Verzögerungen will
  • Mikrofon – wenn jemand anruft
  • 20h-30h Wiedergabe – lange Laufzeit für Reisen

Lieferumfang

Der Kopfhörer kommt in dieser praktischen Tasche:

Im Lieferumfang sind der Kopfhörer, eine Dankeskarte, die Benutzeranleitung sowie USB- und Audio-Kabel enthalten:

Es ist praktisch, dass man die Hörmuscheln für den Transport einklappen kann.

Praxistest

Wenn man die Kopfhörer aus der Tasche nimmt fällt sofort auf, wie leicht sie sind.

Das ist eigentlich ein Vorteil, wenn man mit ihnen verreist oder sie länger am Kopf tragen will. Sie wiegen nur ca. 260g:

Wenn ich sie trage, dann rutschen sie nicht vom Kopf, wenn ich mich bewege. Weil es gerade Halloween ist, wenn ich diesen Text schreibe:

Die Hörmuscheln sind mit L und R markiert:

Auf der linken Seite des Kopfhörers gibt es den Micro-USB-Anschluss zum Laden und eine LED. Auf der rechten Seite gibt es eine Lautstärkewippe, mit der man auch den Titel wechseln kann.

Dann gibt es einen Multifunktionsknopf zum Ein-/Ausschalten bzw. zur Annahme von Anrufen, die Status-LED, einen Klinkenanschluss, das Mikrofon und den Schalter, um die Geräuschunterdrückung zu aktivieren.

Um den Kopfhörer einzuschalten und in den Pairing-Modus zu versetzen, muss man den Multifunktionsschalter 6 Sekunden lang drücken.

Es ist möglich, den Kopfhörer mit bis zu zwei Geräten gleichzeitig zu verbinden, was für mich sehr praktisch ist. Ich kann damit Computer und Smartphone gleichzeitig mit dem Kopfhörer verwenden.

Tipp: Kopfhörer am Computer immer als „Stereo“ und nicht als Headset („Hands-Free“) verwenden, weil sonst der Klang sehr schlecht ist.

Fazit

Insgesamt bin ich mit den Kopfhörern sehr zufrieden.

Vorteile:

  • preiswert im Vergleich zu Herstellern wie Sony, Bose und Sennheiser
  • Active Noise Cancelling funktioniert
  • rutschen beim Sport nicht vom Kopf – zumindest bei meiner Kopfform (wenn man nicht gerade herumhüpft)
  • sehr leicht und gut gepolstert
  • kann man einklappen
  • klarer Klang
  • Bluetooth 4.2 und Apt-X

Nachteile:

  • Kopfhörer wirken etwas filigran

Dass der Kopfhörer so leicht ist, ist mehr ein Vorteil aber man muss vermutlich aufpassen, dass er nicht zu Bruch geht. Außerdem kann man unter den Ohrmuscheln beim Sport schon mal schwitzen, aber das ist bei allen Over-Ear-Kopfhörern so. Insgesamt will ich diese Kopfhörer gerne empfehlen, da sie einen guten Klang haben und den neuesten Bluetooth-Standard unterstützen.

Wenn Du Fragen oder Kommentare hast, gerne unten posten.

Bitte kauft bei amazon.de über folgenden Link. Euch entstehen keine Mehrkosten, aber ich bekomme – egal was ihr kauft – eine kleine Provision, die mir hilft, diese Tests zu finanzieren. VIELEN DANK!

Bei amazon.de bestellen

Empfohlene Kamera-Ausrüstung für Foto, Video & Reisen (amazon.de):
Sony a6600 Sony a6400 (billiger) Sony a6100 (Budget-Option für 4K) Sigma 16mm 1.4 Sony 35mm 1.8 Samyang 12mm 2.0 Feelworld Master MA7 Kleinerer Monitor Rode VideoMicro Rode Wireless Go II Mini-Stativ Reise-Stativ Kleines LED-Licht Licht #1 (stark) Licht #2 (Bi-Color) Softbox für dieses Licht Lichtzelt DJI Osmo Action GoPro 9 GoPro MAX Invisible Selfie Stick Mavic Mini Drohne Mavic Air 2
für Fotos und Videos:
Fuji XT-4 Fuji Telezoom Einsteigerkamera (Canon)

*Affiliate Links: Ich bekomme für euch kostenlos eine kleine Belohnung die mir hilft, diese Webseite zu erhalten. DANKE für eure Unterstützung!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.