Selbst-schließende Auto-Handyhalterung im Test

Selbst-schließende Auto-Handyhalterung im Test

Ich habe meinem Vater eine einfache Smartphone-Halterung für die Auto-Lüftungsschlitze geschenkt. Allerdings ist es etwas mühsam, das Handy darin zu montieren, man braucht beide Hände. Heute will ich die neuartige Halterung von AHK testen, die sich automatisch schließt, wenn man das Handy hineingibt. Sie hält wegen der Schwerkraft. Lest gerne weiter, um mehr über diese geniale Idee zu erfahren.

Video

Unboxing

Die Halterung kommt in einer hübschen Verpackung.

In der Verpackung befindet sich die Halterung, der Adapter für die Lüftungsschlitze und ein Handbuch.

Das Handbuch ist auf Englisch, aber anhand der Bilder erkennt man schnell, wie der Hase läuft.

AHK Smartphone-Autohalterung bestellen

Montage

Zuerst muss man den Adapter an der Handy-Halterung befestigen.

Die Halterung wird wie gesagt an den Lüfungsschlitzen im Auto montiert.

Diese Befestigung ist naturgemäß nicht die stabilste, aber dafür ist die Montage sehr einfach. Bei ganz runden Lüftungen muss man aufpassen, da sich dann das Handy in Kurven drehen kann.

Im Test

Das Handy hält sehr gut, wenn man es einfach in die Halterung schiebt. Das ist ungemein praktisch, man braucht nichts festziehen.

Die Idee mit der Schwerkraft ist genial.

Das ist ein großer Vorteil gegenüber der alten Halterung meines Vaters, wo das Smartphone über einen Federmechanismus eingespannt wird. Wenn man z.B. einen Tankstopp einlegt dauerte es viel länger, das Handy rauszufriemeln und man verwendet die Halterung deswegen vielleicht überhaupt nicht mehr so gerne.

Nachteil dabei ist nur, dass man das Handy nicht horizontal montieren kann. Aber ich wüsste nicht, warum man das machen sollte. Sowohl für Anrufe als auch für Google Maps finde ich die vertikale Ausrichtung besser. Maximal wenn man ein Video schaut, aber das ist beim Autofahren keine gute Idee.

Viele Teile der Halterung sind aus Metall, was sehr edel aussieht.

Man muss nur aufpassen, dass man nichts mit einem scharfen Gegenstand zerkratzt. An wichtigen Stellen gibt es einen Gummi-Überzug, damit das Handy geschützt wird bzw. nicht verrutschen kann.

Die Tasten sind bei meinem Samsung S10+ frei.

Nicht 100% frei ist nur die Bixby-Taste, aber die verwende ich beim Autofahren sowieso nicht bzw. wird sie auch nicht aktiviert, da die Halterung keinen großen Druck auf das Smartphone ausübt.

Fazit und Bewertung

Ich finde diese Halterung wirklich toll und sehr praktisch. Die ist für meinen Vater viel besser als seine alte Halterung.

Sie sieht sehr toll aus. Eine wirklich geniale Idee diese Schwerkraft-Halterung und eine echte Verbesserung zu den alten Halterungen mit Federmechanismus! Meine Empfehlung!

Wenn ihr Anmerkungen, Fragen oder Kommentare habt freue ich mich, wenn ihr sie gerne im Kommentarbereich postet!

AHK Smartphone-Autohalterung bestellen

Empfohlene Kamera-Ausrüstung für Foto, Video & Reisen (amazon.de):
Sony a6600 Sony a6400 (billiger) Sony a6100 (Budget-Option für 4K) Sigma 16mm 1.4 Sony 35mm 1.8 Samyang 12mm 2.0 Feelworld Master MA7 Kleinerer Monitor Rode VideoMicro Rode Wireless Go II Mini-Stativ Reise-Stativ Kleines LED-Licht Licht #1 (stark) Licht #2 (Bi-Color) Softbox für dieses Licht Lichtzelt DJI Osmo Action GoPro 9 GoPro MAX Invisible Selfie Stick Mavic Mini Drohne Mavic Air 2
für Fotos und Videos:
Fuji XT-4 Fuji Telezoom Einsteigerkamera (Canon)

*Affiliate Links: Ich bekomme für euch kostenlos eine kleine Belohnung die mir hilft, diese Webseite zu erhalten. DANKE für eure Unterstützung!


2 Antworten zu “Selbst-schließende Auto-Handyhalterung im Test”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.