UGreen USB 3.0 SD-Kartenleser/Hub im Test

UGreen USB 3.0 SD-Kartenleser/Hub im Test

Vor kurzem habe ich einen PC für die Foto- und Videobearbeitung zusammengestellt. Ich brauchte so einen externen Kartenleser/USB-Hub, weil ich in mein PC-Gehäuse keinen Kartenleser einbauen kann. Lest weiter um zu erfahren, ob ich ihn empfehlen kann.

YouTube-Video

Meine Anforderungen

Wichtig ist für mich, dass ich SD- und Micro-SD-Karten lesen kann, weil ich Fotograf bin und immer wieder meine Fotos transferieren muss.

Ich habe meinen PC unter dem Tisch stehen und deswegen ist es ein Vorteil, dass das Kabel 1m lang ist, da ich so den Kartenleser auf den Tisch stellen kann. Bei der Konkurrenz ist es oft nur 17cm lang.

Praxistest

Beim Testen habe ich bemerkt, dass man nicht von zwei Karten gleichzeitig lesen kann, d.h. man muss die erste Karte zuerst auswerfen, entfernen und dann kann man erst die 2. Karte anstecken. Das machen anderen Kartenleser besser und ist für mich ein großer Nachteil, da ich oft die Bilder von mehreren Kameras einlesen muss.

Die Geschwindigkeit ist ok, hätte ich mir vielleicht etwas schneller vorgestellt.

Fazit

Vorteile

  • integrierter Smartphone-Ständer
  • höhere Geschwindigkeit weil USB 3.0
  • Gummifüße können verrutschen verhindern
  • 1m langes Kabel

Nachteile

  • nicht 2 SD-Karten gleichzeitig möglich (fairerweise steht das aber irgendwo in der Artikelbeschreibung auf amazon)
  • Kabel ist etwas steif, deswegen bleibt der Leser nicht immer flach liegen und
  • aus Plastik gefertigt und verrutscht deswegen leichter (Metall wäre besser)

Insgesamt bin ich mit dem Leser/Hub aber zufrieden, da er ein 1m langes Kabel hat und ich ihn damit auf den Schreibtisch stellen kann.

Wenn Du Fragen oder Kommentare hast, gerne unten posten.

Bitte kauft bei amazon.de über folgenden Link. Euch entstehen keine Mehrkosten, aber ich bekomme – egal was ihr kauft – eine kleine Provision, die mir hilft, diese Tests zu finanzieren. VIELEN DANK!

Bei amazon.de bestellen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.